Zusatzumsätze durch Bits to atoms via Print on demand (POD)

Durch die Zweitverwertung von digitalen bzw. analogem Content via POD lassen sich automatisiert attraktive Zusatzerlöse erzielen. Grundlage sind digitalisierte Workflows zur Erstellung von Content-Varianten, lagerlose Just-in-time-Fertigung sowie die Einbindung in die Buchbuchlogistik.

Ziel der Session ist es, verlegerische, vertriebliche und technische Grundlagen für ertragreiches POD-Geschäfts zu vermitteln.

Über die Sessionleitung

Hans-Joachim Jauch ist Medienmanager seit über 30 Jahren. Gründer und Geschäftsführer der Publikationsplattform CALVENDO.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.