Vernetztes Storytelling

Storytelling wird meist linear gedacht. Doch dass es auch anders geht, zeigt schon die Art zu Träumen und zu Denken. Mensch stellen sich die Welt vernetzt und verzweigt vor. Kinder finden etwa das Buch „Die Insel der 1000 Gefahren“ von Edward Packard hoch spannend. Es lässt 50 Wahlmöglichkeiten, an welcher Stelle das Buch weitergehen soll und so gibt es in einem Buch unzählige Perspektiven und Alternativen. Mit moderner Technik geht noch viel mehr. In meiner Session möchte ich Einblicke in 1 1/2 Jahren Erfahrung bei der Erstellung von visuellen Wissenslandkarten geben. In die Werkstatt, wie wir die Themen bei „Der Kontext“ aufbauen und wie Kunden unsere Software nutzen, um selbst Leser auf spannende Entdeckungsreisen durch ein Thema mitzunehmen.

Über den Sessionleiter

Bernhard Scholz ist seit 1993 online – und schon wenige Jahre später baute er, damals noch als Praktikant, ein Online-Magazin mit auf. Neben seinem Soziologie, Kanadistik und Staats- & Völkerrecht Studium hat er immer am Schreiben selbst festgehalten. Content war stets mit im Spiel – Informations-Management, beim Aufbau von Digital-Redaktionen und dann als Mitgründer der Kontextlab GmbH. Heute ist er unter anderem der Chefredakteur von „Der Kontext“ und Mitglied der Geschäftsführung. Dabei arbeitet er auch selbst als Redakteur, führt Interviews und schreibt Inhalte. Große Themen und Inhalte so verständlich aufzubereiten, dass sich Leser selbst eine eigene Meinung bilden können, das treibt ihn an.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.